Schutz- und Hygienemaßnahmen ab 8.Juli 2020

 Hygienekonzept für den Indoor und Outdoor Sportbetrieb des TSV Perchting Hadorf
Aktuell ab 22.06.2020

- Durch Vereinsaushänge sowie Veröffentlichung auf der Webseite ist sichergestellt, dass alle Vereinsmitglieder ausreichend informiert sind.
- Die Einhaltung der Regelungen ist verpflichtend und wird von den zuständigen Übungsleitern/Trainern überwacht und umgesetzt.
- Wir weisen unsere Mitglieder auf den Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen Personen im Indoor- und Outdoorbereich hin.
- Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu oder Verlassen von Sportanlagen. Jeglicher Körperkontakt (z.B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist untersagt.
- Mitgliedern, die Krankheitssymptome aufweisen wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt. Hierzu zählen insbesondere Personen mit akuten respiratorischen Symptomen und/oder Fieber.
- Mitglieder werden darauf hingewiesen, regelmäßig und ausreichend Hände zu waschen und diese auch regelmäßig zu desinfizieren.
- Konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten. Nach Benutzung von Sportgeräten werden diese durch den Sportler selbst gereinigt und desinfiziert.
- Die Gymnastikhalle muss spätestens alle 60 Minuten so gelüftet werden, dass ein vollständiger Frischluftaustausch stattfinden kann.
- Die Obergrenze von 20 Teilnehmern wird aufgehoben. Stattdessen ist die Personenzahl im Innen- und Außenbereich abhängig von den räumlichen Bedingungen, wie etwa Raumgröße und Belüftung.
- In geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten und bei der Nutzung von WC-Anlagen besteht Maskenpflicht. Sollte mehr als 1 Person bei Geräten (z.B. große Matten) notwendig sein, gilt ebenfalls Maskenpflicht.

- Auf Fahrgemeinschaften ist bis auf weiteres zu verzichten. Die Anreise erfolgt in
Sportkleidung.
- Während der Trainings- und Sporteinheiten sind Zuschauer untersagt.
- Verpflegung sowie Getränke werden von den Mitgliedern selbst mitgebracht und auch
selbständig entsorgt.
- Eine Nichteinhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern ist nur den Personen
gestattet, die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkungen unterzuordnen
sind (z.B. Ehepaare)
- Sämtliche Trainingseinheiten werden dokumentiert, um im Falle einer Infektion eine
Kontaktpersonenermittlung sicherstellen zu können. Die Dokumentation obliegt den
zuständigen Trainern/Betreuern oder den durch die Trainer oder Betreuer benannten
Personen.
- Die Ausübung des Sports erfolgt in allen Sportarten grundsätzlich kontaktlos und unter
Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern.
- Sämtliche Duschen und Umkleiden sind bis auf weiteres geschlossen. Lediglich die
vorhandenen WC´s dürfen benutzt werden. Hierbei müssen auch die geltenden
Hygienevorschriften beachtet werden.
- Die Trainingsdauer in der Halle wird pro Gruppe auf max. 60 Minuten beschränkt.
- Zwischen den Trainingsgruppen in der Halle, (i.d. Regel während der Pausen) wird
mindestens 15 Minuten vollumfänglich gelüftet, um einen vollständigen Luftaustausch
gewährleisten zu können.
-  Zum Abschuss weist die Vorstandschaft nochmals eindringlich darauf hin, dass die
Dokumentation einzig und allein in Händen der anwesenden Trainern/Betreuern liegt
oder den von den Trainern/Betreuern benannten Personen.
22.06.2020 Die Vorstandschaft

Innenbetrieb

Aussenbetrieb